Startseite > Europa > Inhalt des Artikels

Für einen Stein trafen sich zwei indische Parlamentarier als Reporter.

Am 6. stimmten zwei Mitglieder der indischen regierenden Volkspartei in einer offenen offiziellen Sitzung nicht überein. Der Grund für den Kampf ist nur für einen Stein.

Nach Angaben des indischen Fernsehsenders New Delhi waren einige hochrangige Beamte und Journalisten auf dem offiziellen Treffen der Region Sant Kabir Nagar im indischen Lucknow am 6. Juli anwesend, um Entwicklungsprojekte und andere Arbeiten in der Region zu überprüfen. Sharad Tripati, Abgeordneter der Volkspartei, und Staatsrat Rakesh Bagle zogen die Schuhe aus und hoben die Fäuste in dieser Szene.

Es sind beide

Schauen Sie sich an, was zu der Zeit passiert ist

Tripati fragte bei der Besprechung, warum sein Name nicht auf dem Eckstein eines Straßenprojekts in der Umgebung steht. Gibt es Richtlinien?

Bagler: Das habe ich beschlossen: Wie alt bist du?

Tripati: Entsprechend den Grundrechten bin ich Parlamentsabgeordneter.

Bagler: Grundrechte werden Sie mir später mitteilen.

Tripati: Warum will ich es dir sagen?

Bagler: Warum nicht?

Tripati: Ich bin Parlamentsabgeordneter!

Bagler: Ich bin ein Mitglied des Staates!

······ (对骂)

Als Nächstes überstieg Tripati fast alle Erwartungen: Er zog seine Schuhe aus und schlug Bagel auf den Kopf.

Bagler war nicht bereit, Schwäche zu zeigen, stand auf, öffnete die Überredung und kehrte nach Tripati zurück, um sich mit der Faust zu wehren.

Am Ende trennten sich die beiden nur unter der Blockade der Polizei.

Danach protestierten Bagel und seine zahlreichen Anhänger vor dem Amtsgericht des Bezirksrichters und forderten die Verhaftung von Tripati.

Derzeit hat die Volkspartei nicht angegeben, welche Maßnahmen sie ergreifen wird. Pandi, der örtliche Vorsitzende der Volkspartei in Uttar Pradesh, sagte gegenüber ANI, wir hätten von diesem verwerflichen Vorfall erfahren und zwei Leute nach Lucknow gerufen. Wir werden strikte Disziplinarmaßnahmen ergreifen.

Auch Tripati hat den Vorfall bereut. Ich bedauere das. Es geht nicht gut. Das ist nicht mein normales Verhalten.

Aufgrund ihrer Taten ist die Volkspartei auch zum Gegenstand von Lächerlichkeit und Anklage geworden.

Das indische Parlament hat die Twitter People's Party auf Twitter angesprochen.

Der Führer der indischen Opposition, der Vorsitzende der Indischen Sozialistischen Partei und der frühere Minister von Uttar Pradesh, Achilles Yadav, kritisierten auch die Volkspartei auf Twitter. Heute in Uttar Pradesh behaupten sie, die disziplinierteste Volkspartei der Welt zu sein, einer ihrer Kongressabgeordneten und eines der Gesetzgeber des Staates verwenden respektvoll Schuhe, um zu schwören. Es wird erwartet, dass die Volkspartei bei den bevorstehenden Wahlen scheitern wird. Die Bharatiya Janata-Partei kann keinen Kandidaten für die Wahl finden. Yadav schrieb auf Twitter.

Ein chinesischer Internetnutzer kritisierte, dies sei in einschlägigen Berichten eine Schande der Volkspartei

Die Volkspartei ist voll von Arroganz, Korruption und dem Wunsch nach Macht.

Neueste internationale Nachrichten