Startseite > Asien > Inhalt des Artikels

Sie können die Hektik der Vereinigten Staaten auf dem Bildschirm spüren.

Amerikas leitender Reporter ist kein Sprecher des Außenministeriums mehr: Sie sind schwach!

Dem Sprecher des US-Außenministeriums geht es nicht gut.

Weil das Alte geschlagen wurde.

Der russische Fernsehsender RTL bemerkte eine solche Szene am 6.: Auf der 5. Pressekonferenz des US-Außenministeriums schien der Sprecher Robert Paladino die US-Medien in Formulierungen mit dem offiziellen Sender leiten zu wollen und rief die US-Unterstützung genau an. Der venezolanische Oppositionsführer Guaido war der Interimspräsident Venezuelas, wurde aber auch vom Reporter der Associated Press zerschlagen.

Sehen Sie sich zuerst an, was passiert ist.

Das Gespräch, das er damals mit Associated Press-Reporter Matthew Lee führte, sah so aus:

Palladio: Die Vereinigten Staaten schätzen die Bemühungen des venezolanischen Volkes um einen friedlichen und demokratischen Übergang und beglückwünschen den Interimspräsidenten Juan Guaido zu seinen diplomatischen Bemühungen in der Region, um erfolgreich zu sein und nach Venezuela sicher zurückzukehren. Wir stellen jedoch fest, dass einige Medien Juan Guaido irrtümlicherweise als Oppositionsführer oder selbsternannten Präsidenten bezeichnet haben, wobei beide nicht richtig sind.

Die grundlegende Tatsache ist, dass die Nationalversammlung die einzige rechtlich und demokratisch gewählte Institution in Venezuela bleibt. Juan Guai wurde am 5. Januar 2019 zum Präsidenten der Nationalversammlung gewählt. Am 10. Januar übernahm Maduro die Präsidentschaft.

Nach der venezolanischen Verfassung wurde Juan Guay, der Vorsitzende der Nationalversammlung, am 23. Januar der Interimspräsident von Venezuela, und Millionen von Amerikanern und mehr als 50 Ländern haben Juan Guaido ebenfalls als Venezuela anerkannt. Interimspräsident Er hat Dutzende Botschafter für die internationalen Organisationen Venezuelas, die Vereinigten Staaten und viele andere demokratische Länder ernannt und ausgezeichnet.

Daher wird Guaido nicht nur ein vorübergehender Präsident, sondern auch der andere Titel des Diktators. Dieser Diktator (bezogen auf den Maduro-Ring) wird die Präsidentschaft missbrauchen, die nach Venezuela führt Ich bin in die heutige humanitäre, politische und wirtschaftliche Krise geraten. Die internationale Gemeinschaft muss sich zusammenschließen, um den Interimspräsidenten Guade und die Venezolanische Nationalversammlung zu unterstützen und den Prozess der friedlichen Wiederherstellung der Demokratie in Venezuela zu unterstützen.

(Es ist wirklich ein Klischee, kein Entwurfsring)

Matthew Lee: Lass es mich einfach sagen. Beschweren Sie sich, dass die Medien ihn mit einem Namen nennen, der Ihrer Meinung nach nicht verwendet werden sollte (in Bezug auf Guaido)?

Palladio: Nicht beschweren, nur fragen. Ich versuche nur, es zu korrigieren.

Matthew Lee: Für mich klingt das mehr nach einer Beschwerde und es ist wirklich schwach. Ich verstehe nicht, was dein Problem ist. Ich meine -

Palladio: Er ist ein vorübergehender Präsident, wir wollen nicht -

Matthew Lee: Sie glauben, er ist ein vorübergehender Präsident. Wie Sie sagten, gibt es 50 andere Länder, die ihn als vorläufigen Präsidenten anerkennen. Die Vereinten Nationen haben jedoch mehr als 190 Mitgliedstaaten. Sie sagen also, dass 50 Länder noch weniger als die Hälfte sind. Richtig

Palladio: Wir unterstützen die venezolanische Verfassung und das venezolanische Volk. Wir unterstützen das venezolanische Volk. Daher ist es an der Zeit, dass die Vereinigten Staaten Maßnahmen zur Unterstützung der Demokratie ergreifen und -

Matthew Lee: Glauben Sie, die Nachrichten berichten, dass er der legitime Führer, der Präsident, ist, werden mehr Länder dazu ermutigen, ihn anzuerkennen?

Palladio: Die Rhetorik des gegenwärtigen Diktators gefällt uns nicht.

Okay, übersetzen Sie die Essenz des obigen Dialogs:

Palladio:

1. Sie können Guaydo nur als temporären Präsidenten anrufen, andere Namen sind nicht richtig.

2. Über 50 (demokratische) Länder auf der ganzen Welt haben Guaido als Interimspräsidenten anerkannt.

Matthew Lee:

1, beschwerst du dich? Schwach explodiert!

2 sind mehr als 50 Länder nicht einmal die Hälfte der UN-Mitgliedstaaten.

Ist das Ende der Sache?

Noch nicht

In der zweiten Hälfte der Pressekonferenz betonte der Sprecher des US-Außenministeriums, der wiederholt betonte, dass mehr als 50 Länder Guaido unterstützten, etwas peinlich.

Die Fragen und Antworten lauten wie folgt:

F: Da Sie diese Zahl erneut erwähnt haben (Anmerkung des Herausgebers: Das Land von Guadeo erkennen), Robert, 54, ist das nur ein Viertel der Länder der Welt, richtig?

Palladio: Sie kennen diese Nummer. Wir haben jedoch die Unterstützung der meisten Länder der westlichen Hemisphäre, und ich möchte sagen, dass es Europa gibt. Wenn wir Demokratien betrachten, geht es uns sehr gut. Richtig

Der russische Fernsehsender RTT sagte am 6., die Bemühungen der USA, das Regime in Venezuela zu ändern, sind frustriert. Das US-Außenministerium versucht, eine Realität zu schaffen, indem es versucht, eine Realität zu schaffen, indem Journalisten eingeschüchtert werden, Guadeo nach offiziellen Standards anzurufen. Infolgedessen aß Matthew Lee, Reporter von Associated Press, dieses Set nicht, sondern bezeichnete den Sprecher des Außenministeriums als eine schwache Explosion.

Wer ist dieser Matthew Lee?

In dem Bericht bezeichnete RT ihn als einen Reporter ohne Nonsens, der für seine langjährige Konfrontation mit Sprecher des Außenministeriums bekannt ist.

RT glaubt, dass Matthew Lee diesmal einen weiteren guten Eindruck bei den Menschen der Welt hinterlassen hat: Er hat die völlige Missachtung der amerikanischen Diplomatie dem Völkerrecht ausgesetzt - die Welt in ein demokratisches Land und andere Länder aufzuteilen.

Matthew verwendete seine perfekte Logik, um auf den amerikanischen Sprecher zurückzublicken, und erregte den Applaus im Internet.

In einer Twitter-Usernachricht heißt es: Paladino weiß natürlich, dass jeder Satz, den er sagt, eine Lüge ist. Wenn er gezwungen wird, diese Lügen gemäß dem Text zu erzählen, scheint er echte Schmerzen zu haben.

Tatsächlich ist es nicht das erste Mal, dass Matthew US-Beamte so zertrümmert hat. Netzbürger, die sich schon lange Sorgen über die chinesisch-amerikanischen und internationalen Beziehungen gemacht haben, wissen vielleicht, dass dieser Reporter auch die Frage stellte, wer im Südchinesischen Meer militarisiert wird, ob Taiwan ein Land ist oder sogar Syrien, Palästina usw. Die Regierung machte eine scharfe Frage, und mehrmals auf der Pressekonferenz des US-Außenministeriums kam der Regierungssprecher nicht nach Taiwan.

Die jüngste Frage war seine Frage nach dem Vorfall Meng Zhouzhou, und er fragte den US-Regierungssprecher besorgt.

Zu dieser Zeit gab ein Sprecher des US-Außenministeriums eine Erklärung zum Fall des Kanadiers Kanming Kay ab, der festgenommen wurde, weil er angeblich die nationale Sicherheit Chinas gefährdet hatte, und forderte die Freilassung Chinas. Allerdings fragte Matthew Lee den Sprecher, ob er den gleichen Standard fordern würde, um die Freilassung von Meng in Kanada zu verhaften. Der Sprecher war sehr peinlich.

Auf der Videoseite Youtube ist das Video, in dem der Reporter den Sprecher der US-Regierung zerrissen hat, ein großer Erfolg.

Der russische Fernsehsender RTV hat ihn auch speziell interviewt und dem Publikum mitgeteilt, dass er eine Person ist, die den Sprecher des US-Außenministeriums oft "gebrannt" setzt.

Nun, es ist gut gebacken.

文 / 冬瓜 侠 Wu Xiaobao

Neueste internationale Nachrichten