Startseite > Asien > Inhalt des Artikels

Wie verbirgt Trump seine Protokolle?

Vor acht Jahren hat Trump US-Präsident Barack Obama öffentlich diskreditiert und ihn gebeten, seine Schulbilanz zu öffnen, um zu beweisen, dass er kein schlechter Schüler ist.

Nach acht Jahren war Trump selbst der Methode des Zwangs und der Versuchung ausgesetzt, seine akademischen Abschriften während des Gymnasiums und des College zu machen, und die SAT-Scores waren ein permanentes Geheimnis.

Laut der US Washington Post am 5. März 2011 hatte Trump fünf Jahre lang studiert, die New Yorker Militärakademie stand unter dem Druck von Trump-Freunden und musste Trumps Lernrekord verbergen.

Des Weiteren sagte der ehemalige Trump-Anwalt Cohen letzte Woche im Kongress aus, er habe einen Trump-Befehl erhalten, um sein Abitur, seine Universität und seinen SAT-College-Vorstand zu drohen, seine Transkripte und SAT-Noten niemals preiszugeben. Andernfalls werden sie zur Rechenschaft gezogen.

Dieses Mal schaute Obama sofort zurück. Laut New Yorker sagte Obama den Reportern am Mittwoch, dass Trump seinen Grundschulabschluss vorlegen müsse: Obwohl die US-Verfassung nicht verlangt, dass der Präsident die Grundschule abschließen muss, ist es nicht schlecht zu wissen, dass er tatsächlich die Grundschule absolviert hat.

Trump hat bei vielen Gelegenheiten stolz darauf hingewiesen, dass er ein Spitzenschüler der besten Schulen ist, aber jetzt ist er dem skrupellosen Verstecken seiner Protokolle ausgesetzt. Wie kann Trump Schritt für Schritt seine Ewigkeit begraben lassen? Ist er ein Junggeselle oder ein Abschaum?

Druck von Freunden, eigene Schuldaten der Schulleiter

Alles, was Trump selbst provoziert hat.

Im Jahr 2011 griff Trump Obama an und sagte, ich hätte gehört, dass Obama ein schlechter Schüler ist, sehr schlecht. Wie kann ein schlechter Student zur Columbia University und dann nach Harvard gehen? Ich denke darüber nach und werde dieses Problem untersuchen. Lassen Sie ihn seine akademischen Daten offenlegen.

Einige Tage später erhielt Evan Jones, der damalige Präsident der New Yorker Militärakademie, einen Befehl von seinem Chef Jeffrey Cofdale: Er suchte nach Trumps akademischen Akten und begrub ihn.

Trump ist seit Herbst 1959 fünf Jahre im privaten Internat der New Yorker Militärakademie, angeblich weil Trumps Eltern Disziplin fordern wollen.

Nach Angaben der Washington Post bestätigte Cofdale die Nachricht am 4. März. Er sagte, mehrere Mitglieder der Schulbehörde hätten ihn zunächst gebeten, Trumps akademische Unterlagen an sie zu übergeben Sie übertragen die Datensätze jedoch weiterhin an andere Orte, um sicherzustellen, dass die Datensätze nicht veröffentlicht werden.

Coffdale sagte, dass einige der wohlhabenden Alumni der Schule, darunter auch einer von Trumps engen Freunden, den Verwaltungsrat der Schule in diesem Prozess massiv unter Druck gesetzt haben.

Der ehemalige Anwalt sagte aus, dass er die Schule drohte, nicht öffentlich zu sein

Abgesehen davon, dass der Schulleiter eine versteckte akademische Bilanz bestätigt hatte, schlug ihm der ehemalige Anwalt von Trump, Cohen, einen schweren Schlag.

Letzte Woche ging Cohen zum Kongress, um auszusagen, dass Trump von seinem Auftrag aufgefordert wurde, seine Abitur-, College- und College-Räte zu bitten, niemals seine Transkripte oder SAT-Noten offenzulegen, oder er würde dafür haftbar gemacht, einschließlich Geldstrafen. Bestrafen oder reduzieren Sie sogar die staatlichen Mittel.

Cohen legte der Präsidentin der Fordham University 2015 in der Anhörung einen Brief vor und forderte sie auf, Trumps akademischen Bericht nicht offenzulegen. Trump begann 1964 für zwei Jahre an der Fordham University zu studieren, bevor er an die Wharton School der University of Pennsylvania wechselte.

Laut der Washington Post bestätigte ein Sprecher der Fordham University letzte Woche, dass sie einen Brief von Cohen erhalten hätten.

Ist Trump ein Schulmeister oder ein Schüler?

Warum hat Trump, der schon immer ein Spitzenstudent war, keine Mühe gescheut, seine akademischen Abschriften zu verbergen?

Laut dem US-amerikanischen Mediensalon hat sich Trump seit vielen Jahren als Top-Student geformt und behauptet, er sei der erste Kurs bei Wharton. Im März letzten Jahres nannte mich Trump eine sehr kluge Person. Ich bin ein Spitzenschüler in den besten Schulen des Landes.

Laut mehreren Medienberichten erscheint der Name von Trump jedoch nicht in Whartons Liste herausragender Studenten oder akademischer Auszeichnungen.

Die Forbes-News-Analyse ergab, dass Wharton direkt von GPA (Kredit-Score) bewertet wird, Trump jedoch nicht mit Auszeichnung abschloss, was bedeutet, dass sein GPA niedriger als 3,4 ist oder er es früher getan hat Weil andere Taten bestraft werden.

Darüber hinaus hat der Transfer von Trump an die University of Pennsylvania Zweifel geäußert. Gwenda Blair, ein Schriftsteller, der eine Biografie der Familie Trump schrieb, deutete an, dass Trump in die Wharton School of Business wechseln konnte, hauptsächlich weil ein Mitglied des Wharton Admissions Committee ein Gymnasium bei Trump Brothers war. Klassenkameraden, neben Trumps Vater ist der New Yorker Superreiche.

Blair sagte auch in Trumps Biographie, dass Trumps Leistung an der Fordham University in Ordnung ist.

Forbes News sagte, es gebe keine großen Beziehungen zum GPA, aber Trump selbst machte dies groß und benutzte dann seine ständigen Lügen, um sein kluges Image aufrechtzuerhalten.

Das GQ-Magazin sagte, dass fast niemand aufgrund von Schul- oder Universitätsnoten für jemanden gestimmt oder gestimmt hat, aber Trump ist zweifellos ein Narzissmus, daher kann er seine Transkriptionen nicht akzeptieren. Die Welt akzeptiert das Urteil der Welt.

文 / 谢 莲

Neueste internationale Nachrichten