Startseite > Nordamerika > Inhalt des Artikels

US-Sicherheitsberater: Trump ist bereit, weitere Verhandlungen mit Nordkorea aufzunehmen

Reuters News am 7. September sagte der nationale Sicherheitsberater der Vereinigten Staaten, John Bolton (John Bolton), in einem Interview mit Fox News Network, US-Präsident Trump sei bereit, die Verhandlungen mit Nordkorea über die Denuklearisierung weiterzuführen.

Der Präsident ist eindeutig bereit, erneut zu verhandeln. Wir werden abwarten, wann es relevante Vereinbarungen gibt oder was geschehen wird. Sagte Bolton.

  

Erweiterte Lektüre   
  • Das Gold Special Committee hat keine Einigung erzielt.
  • Wird das Golden Gate zum zweiten Mal ohne Erfolg sein? Trump sagte, dies sei
  • Trump bereitet sich darauf vor, zum dritten Mal nach China zurückzukehren. Es gibt keinen Plan für die Sondersitzung
  • Direkt am Golden Gate von Vietnam. Der viertägige DPRK-US-Gipfel konnte keine Einigung erzielen Li> White House: Der Gipfel der Demokratischen Volksrepublik Korea hat keine Einigung erzielt. Die beiden Seiten freuen sich darauf, in der Zukunft weiter zu sprechen.
  • die Haltung der DVRK und der Vereinigten Staaten
  • Trump: Kim Jong-un hat mir versprochen, den Atomtest nicht mehr durchzuführen. Ich glaube ihm.
  • Trump: Die Gespräche gingen freundschaftlich aus, und niemand ging mehr.
  • Trump: Nordkorea fordert gründliche Wir waren mit den Sanktionen nicht einverstanden. Jin Zhengen öffnete die Tür und beantwortete die Frage der ausländischen Medien. Trump lobte dies als gute Antwort.
  • Jin Zhengen antwortete auf das "US-Büro in Nordkorea" und sagte, es sei am besten, privat zu verhandeln. / li>
  • 金正恩: Wenn ich das Atom nicht aufgeben will, bin ich nicht hier
  • außerhalb der Aufmerksamkeit
  • Die Gent-Gespräche brachen mit den koreanischen Beamten zusammen: Wir sind so verwirrt wie die gegenwärtige Welt
  • Das Kent hat kein Abkommen unterzeichnet. China: Das Problem der Halbinsel ist nicht über Nacht gelöst     

Neueste internationale Nachrichten