Startseite > Südamerika > Inhalt des Artikels

Duterte trifft Mahathir

China News Agency, Manila, Am 7. März traf sich der philippinische Präsident Duterte mit dem malaysischen Premierminister Mahathir, der die Philippinen offiziell besuchte, am 7. März im Präsidentenpalast. Nach dem Treffen gaben beide Seiten ein gemeinsames Pressecomméique aus.

In dem Kommunique wurde darauf hingewiesen, dass der malaysische Premierminister Mahathir auf den Philippinen die Freundschaft zwischen den beiden Ländern und den beiden Völkern gestärkt hat, was zeigt, dass beide Seiten Partner für die Förderung von Fortschritt und Frieden sind.

Die Staats- und Regierungschefs der beiden Länder haben die wichtigen Fortschritte in den bilateralen Beziehungen überprüft und neue Wege für die zukünftige Zusammenarbeit eröffnet.

In dem Kommunique wurde darauf hingewiesen, dass die beiden Länder entschlossen sind, die Zusammenarbeit bei der Lösung von Sicherheitsproblemen zu stärken, insbesondere bei der Bekämpfung von Terrorismus, Piraterie und grenzüberschreitender Kriminalität, einschließlich der Bekämpfung des illegalen Drogenhandels.

Beide Seiten sprachen über die breitere wirtschaftliche Zusammenarbeit und waren der Auffassung, dass dies im gemeinsamen Interesse von ASEAN und der Region liegt.

In dem Kommunique wurde darauf hingewiesen, dass die Philippinen und Malaysia die beiden Motoren des Wirtschaftswachstums in Asien sind. Die Stärkung des bilateralen Handels und der Investitionen ist eine notwendige Voraussetzung für die Aufrechterhaltung der wirtschaftlichen Entwicklung und des sozialen Wohlstands. In Anerkennung der Dynamik, die durch die Zusammenarbeit des Privatsektors zwischen den beiden Ländern hervorgerufen wird, haben die beiden Regierungen vereinbart, die Zusammenarbeit in den Bereichen Handel, Investitionen und Infrastrukturbau weiter zu stärken.

Duterte dankte dem Premierminister von Malaysia für seine starke Unterstützung des philippinischen Bauspezialprojekts und erwähnte die positive Rolle malaysischer Unternehmen beim Bau einer nachhaltigen, intelligenten, grünen Metropole auf den Philippinen.

In dem Kommunique wurde darauf hingewiesen, dass beide Seiten auch Meinungen zu anderen Themen von gemeinsamem Interesse ausgetauscht haben, darunter die Förderung des gegenseitigen Tourismus, die Zusammenarbeit im Gesundheits- und Bildungsbereich sowie der Schutz und die Verbesserung des Wohlbefindens beider Völker. Beide Seiten bekräftigten ihr Engagement für die Zusammenarbeit auf regionaler und multilateraler Plattform, insbesondere innerhalb der ASEAN-Staaten, um die Rechtsstaatlichkeit in Südostasien und anderen Regionen zu fördern.

Beide Seiten bekräftigten auch die Hoffnungen der internationalen Gemeinschaft auf Frieden und Stabilität auf der koreanischen Halbinsel und nahmen die Bemühungen aller betroffenen Parteien zur Kenntnis, im Dialog Fortschritte zu erzielen.

Duterte wies darauf hin, dass es viele Dinge gibt, auf die man sich freuen kann, wenn man ein neues Kapitel in der Zusammenarbeit zwischen den Philippinen und Malaysia schreibt. Das Schicksal der Philippinen liegt in ASEAN und Asien. Das Schicksal Asiens wird in Asien gemeistert. Malaysia ist ein fortschrittlicher Entwicklungspartner der Philippinen und ein Bruder des Friedens. Beide Seiten werden weiterhin die Vision von größerem Frieden, Fortschritt, Wohlstand und Stabilität in der ASEAN-Region fördern.

Neueste internationale Nachrichten