Startseite > Europa > Inhalt des Artikels

[Feature] Nuclear Power Exports Das US-Repräsentantenhaus untersucht die "Transaktion" des Weißen Hauses

Der Atomstromexport an das US-Repräsentantenhaus untersucht die Transaktion des Weißen Hauses

Feld

Das US-Repräsentantenhaus hat am 19. eine Umfrage gestartet, um die Gründe für einige ungewöhnliche Schritte in der Entscheidung der Regierung zu untersuchen, zivile Kerntechnologie in den Nahen Osten zu verkaufen.

Die Hausaufsichts- und Regierungsreformkommission leitete eine Untersuchung auf der Grundlage mehrerer Berichte von selbsternannten Mitarbeitern des Weißen Hauses ein: Im Zusammenhang mit der Eröffnung von Präsident Donald Trump wurde ein umstrittener Atomgeschäftsplan eingeführt.

Das Repräsentantenhaus berichtete, dass der Plan viele Fragen zu den nationalen Sicherheits- und Ethikbeauftragten auslöste, aber durch eine gewisse Kraft innerhalb der Regierung rasch zugenommen hatte.

Das Repräsentantenhaus wird jetzt von der Demokratischen Partei kontrolliert, die berichtet, dass das republikanische Präsident White House als chaotisch bezeichnet wird.

In dem Bericht heißt es, dass einige Personen den nationalen Sicherheitsüberprüfungsprozess umgehen wollen, Transaktionen schnell erleichtern, Gesetzesverletzungen riskieren und sich um die Interessen einer kleinen Gruppe von Menschen kümmern. Der Whistleblower glaubt, dass sich diese Praxis heute fortsetzen kann.

Nachdem Trump sein Amt angetreten hatte, machte er Saudi-Arabien zum Zentrum der Diplomatie im Nahen Osten. Sein Schwiegersohn und hochrangiger Berater Jared Kushner arbeitet an einem Friedensplan für den Nahen Osten, zu dem auch Saudi-Arabien gehören kann. Programm zur wirtschaftlichen Entwicklung.

Das Weiße Haus reagierte nicht auf die Ermittlungen des Repräsentantenhauses und nicht auf Anfragen von Medieninterviews.

Dem Bericht des Repräsentantenhauses zufolge hat das Führungsteam hinter der Kulisse dieser kommerziellen Transaktion vier Personen, die in zwei Gruppen unterteilt sind. Die erste Gruppe bestand aus Trumps National Security Assistant, dem pensionierten Armeeleutnant Michael Flynn und dem von ihm ernannten Nationalen Sicherheitsrat für die Verwaltung des Nahost- und Nordafrika-Verantwortlichen Drake Harvey.

Das Unternehmen, das diesen Geschäftsplan im Nahen Osten für Atomkraftwerke fördert, ist der alte Club, den Flynn vor dem Weißen Haus gegründet hat. Der Anwalt des Nationalen Sicherheitsrates erinnerte sofort daran, dass das Verhalten von Flynn gegen das Gesetz der Bundesregierung zur Vermeidung von Interessen verstößt und dass das gesamte Verfahren gegen das Atomgesetz verstößt.

Flining wurde wegen Lügen vor dem US-amerikanischen Untersuchungsbüro verurteilt und droht eine Verurteilung. Ein Insider, der sich in der Nähe seines Teams von Verteidigungsanwälten befand, teilte der Associated Press am 19. mit, dass Flynn nicht wegen Ermittlungen durch das Repräsentantenhaus strafrechtlich verfolgt werde.

Flynn wurde Anfang 2017 entlassen und Harvey fungierte bis Juli dieses Jahres als Förderer. The Associated Press berichtete, dass Harvey aufgrund seiner Beharrlichkeit in dieser Angelegenheit den Nationalen Sicherheitsrat verlassen und in das Büro des kalifornischen republikanischen Repräsentanten Devin Nunez gegangen sei. Nunes war der Vorsitzende des House Intelligence Committee.

Die Ermittlungen des House konzentrierten sich auch auf eine andere Gruppe von Drängern: Tom Barak, das Einweihungskomitee von Präsident Trump, und seine Männer Rick Gates. Barak wird derzeit von der Staatsanwaltschaft in New York untersucht und betrifft einen weiteren Fall. Sein Sprecher sagte, Barak werde mit dem Kongress zusammenarbeiten, um Ermittlungen durchzuführen.

US-amerikanische Non-Profit-Website für öffentliches Interesse Um die Menschen zu informieren, die diesen riesigen Geschäftsplan im Jahr 2017 berichten, wurden die internen Zweifel des internen Sicherheitsausschusses offengelegt.

Dieses Programm basiert auf dem Bau von Dutzenden von Atomreaktoren und der beteiligten Unternehmen IP3 International, einer Unternehmensgruppe, die die Namen der pensionierten Generäle des US-Militärs und der pensionierten Beamten der nationalen Sicherheitsabteilung zeigt: Konteradmiral Michael Huey Special, Armee pensionierter General Jack Keane, ehemaliger National Security Assistant Bard McFarlane des ehemaligen Präsidenten Ronald Reagan ...

Die Topmanager dieser Unternehmen versuchen, die US-Regierung zu überzeugen, auf dem 10-Milliarden-Dollar-Kernenergiemarkt im Nahen Osten zu konkurrieren, ansonsten werden sie hinter anderen Ländern zurückbleiben. Sie glauben, dass die Beteiligung der USA und die darauffolgende US-Atombrennstoffverordnung dazu beitragen werden, das Wettrüsten im Nahen Osten einzudämmen.

Das Repräsentantenhaus berichtet, dass Flynn der Kommunikationskanal zwischen diesen Unternehmen und dem Weißen Haus ist. Die öffentlichen Informationen zeigen, dass die externe Identität kurz vor der Teilnahme von Flynn an der Trump-Administration ein internationaler IP3-Berater war. Das Unternehmen antwortete am 19.: Flynn war weder Berater noch Mitglied des Unternehmens, hielt keine Aktien und erhielt weder eine Vergütung noch eine Erstattung.

In dem Bericht heißt es, dass das Unternehmen einige Tage nach der Gründung von Trump Flynn gebeten hatte, eine Zusammenfassung an die Unterzeichnung des Präsidenten weiterzuleiten, wodurch Barak als Sonderbeauftragter für das Atomkraftprojekt und den CIA-Direktor, Staatssekretär und Energieminister ernannt wurde. Der Finanzminister und der Verteidigungsminister haben eine Mahnung aufgestellt.

Der House-Bericht zitierte den ehemaligen National Security Assistant, K. T. McFarlane, mit der Aussage, dass Trump Barak persönlich erzählt habe, dass er das Projekt persönlich umsetzen könne.

Neueste internationale Nachrichten