Startseite > Afrika > Inhalt des Artikels

Harvard Diskriminierung in asiatischen Fällen Richter: Beide Zeugenaussagen haben Schwäche

China News Network 15. Februar Laut der US-amerikanischen chinesischen Webseite, Ortszeit am 13., beteiligte sich Harvard an der Rekrutierung von Studenten, um asiatische Studenten zu diskriminieren, hielt erneut eine Anhörung ab, die Staatsanwaltschaft und die Verteidigung der Anwälte in der Abschlussdebatte, Richter Blas Er sagte, beide Seiten hätten Schwachpunkte.

In der Klägerin fragte Blas die Klägerin (Student Fair Admissions Organization, SFFA), warum die asiatischen Studenten, die für diskriminiert gehalten wurden, nicht vor Gericht erschienen, und auf Seiten der Beklagten glaubte sie, dass die von der SFFA vorgelegten Beweise darauf hindeuten, dass die von Harvard Beschäftigten arbeiteten Die Ratingkategorie ist für asiatische Antragsteller nicht förderlich.

Das SFFA sagte, dass nach einer Analyse der Duke-Universität die persönlichen Bewertungen von Harvard dazu neigen, sich um afroamerikanische und lateinamerikanische Studenten zu kümmern, asiatische Studenten zu unterdrücken, und viele Studenten, die nicht so qualifiziert sind wie asiatisch-amerikanische Studenten, sind zugelassen. Ihre herausragenden Asiaten sind gefallen.

Harvard behauptet jedoch, dass die Anzahl der von Harvard rekrutierten asiatischen Studenten seit den 1980er Jahren erheblich gestiegen ist und in den letzten Jahren stetig zugenommen hat.

Andererseits verteidigte Harvard auch die Alumni-Zulassungsgrundsätze der Schule vor Gericht und lehnte frühere Äußerungen ab, dass sie die Rekrutierung von Alumni und Spenderkindern bevorzugt hatten.

Laut der neuesten Eintragungsliste von 2023 gab Harvard an, dass 23% der neuen Studenten auf Asiaten, 50% Weiße, 15% Afroamerikaner und 12% Latinos entfielen.

Es wird berichtet, dass die Ergebnisse des Harvard-Falls den Zulassungsprozess vieler Universitäten beeinflussen könnten, und viele Universitäten der American Ivy League wurden auch von asiatischen Organisationen protestiert, um Asiaten im Aufnahmeverfahren ungerecht zu sein.

Als Nächstes wird Blas eine Entscheidung im Fall Harvard treffen, aber sie hat nicht bekanntgegeben, wie lange dies dauern wird.

Neueste internationale Nachrichten