Startseite > Ozeanien > Inhalt des Artikels

Die von Ihnen bekannte Taxi-Mietsoftware wird von Kriminellen in den Vereinigten Staaten zur Geldwäsche benutzt.

Quelle: Red Star News

Laut NBC verwenden Cyberkriminelle neue Technologien, um Geld zu waschen, darunter Experten, die gefälschte Uber-Fahrer einstellen, schwarze Airbnb-Vermieter und dunkle Netzwerke für die Verschlüsselung.

Darüber hinaus verwenden Kriminelle weiterhin einige traditionelle Methoden der Geldwäsche. Dazu gehört der Kauf einer Geschenkkarte und der anschließende Online-Verkauf zu einem niedrigeren Preis. Insider der Bank verwenden ein gesetzliches Konto und einen Kreditrahmen, um kriminelle Gelder zu filtern.

Ein Taxi nehmen und eine Software für ein neues Werkzeug für die kriminelle Geldwäsche mieten

Laut dem ABC Financial Channel (CNBC) sagte Ziv Mador, ein Experte für das Netzwerksicherheitsunternehmen Trustwave, dass die Auswaschung von Straftaten nur unwesentlich ist, um die Ausbreitung von Cyberkriminalität zu verhindern. Wenn Sie im Internet gestohlen wurden oder Ihre Kreditkarte gehackt wurde, wird Ihr Geld möglicherweise auf diese Weise ausgewaschen.

Mador sagte, dass der Diebstahl von Netzwerkgeldern häufig auf große Datenverletzungen aufgrund neuer Malware-Varianten zurückzuführen ist. Es ist wie ein Katz-und-Maus-Spiel, bei dem White-Hat-Hacker die Abwehr weiter stärken und Black-Hat-Hacker sich ständig anpassen, um die Verteidigung zu umgehen. Der Verlust dieser Geldmittel im Netzwerk, wie etwa der Angriff auf das Netzwerk oder der illegale Gelddiebstahl, ist jedoch sehr wichtig, um zu verstehen, wie Cyberkriminalität funktioniert.

Die von Cyberkriminellen verwendeten Geldwäsche-Techniken unterscheiden sich häufig von anderen Arten von Geldwäsche-Techniken. Mador erklärte, dies sei darauf zurückzuführen, dass die Geldwäschetechniken und -methoden der Internetkriminalität schnell geteilt und über das dunkle Netzwerk gehandelt werden können. Cyberkriminelle sind im dunklen Netz sehr aktiv und werden daher weiterhin neue Wege der Geldwäsche entwickeln.

Mador sagte, dass Cyberkriminelle zumindest in den letzten zwei Jahren zunehmend Geldwäsche-Anwendungen wie Uber und Airbnb zur Legalisierung illegal erworbener Gelder eingesetzt haben.

Bei diesem Betrug rufen Kriminelle zuerst einen guten Uber-Fahrer über eine Taxi-Software an, der die Bestellung aufnimmt, der Passagier (Krimineller) jedoch nicht erscheint, sondern den gestohlenen verwendet Kreditkartenzahlung für den Fahrpreis. Der Fahrer gibt einen Teil des Fahrpreises an den Täter zurück.

Mador sagte, dass Anzeigen für die Anwerbung von Uber-Fahrern, die bei der Geldwäsche helfen, in der Regel im Dunkeln erscheinen.

Ein Sprecher von Uber sagte, Uber habe zum ersten Mal Maßnahmen ergriffen, um gegen dieses Geldwäscheverhalten vorzugehen. Im Jahr 2016 hat Uber die Forschung und Entwicklung im Bereich Betrugserkennungstechnologie verstärkt. Der Sprecher sagte, dass Uber-Taxi-Software seitdem für die Geldwäsche verwendet wird. Der Index ist auf historische Tiefstände gefallen.

Aber er gibt zu, dass Uber-Software zum Waschen von Geld noch immer ein Problem ist. Um auf diese Situation zu reagieren, arbeitet das Unternehmen häufig mit US-amerikanischen Strafverfolgungsbehörden zusammen, einschließlich eines Plans zur Bekämpfung gefälschter Passagiere, da 2017 13 Personen in New York festgenommen wurden.

Im Dunkelnetzwerk veröffentlichte öffentliche Stellenanzeigen

Dieser Sprecher sagte, dass die Geldwäschemethode, die Betrüger anwenden, Verbrechen in Übersee mit einschließt: Verbrecher aus Übersee erteilen Bestellungen über Taxisoftware. Die Gebühr wird erhoben und einige von ihnen werden in die Hände ausländischer Krimineller überwiesen.

Dieser Ansatz ist für Uber-Fahrer attraktiv, weil sie der Meinung sind, dass sie bezahlt werden können, ohne Passagiere zu befördern. Der Sprecher sagte, aber sie wussten nicht, dass es nicht nur darum ging, die Uber-Plattform zu täuschen, sondern auch um Telekommunikationsbetrug. Diese Fahrer sind rechtlich dafür verantwortlich.

Mador erklärte, dass Verbrecher bei Airbnb ein ähnliches System angewandt hätten. In der Regel schalten sie Anzeigen für die Anwerbung von Vermietern im Dunkelnetzwerk ein, und nachdem sie die Antwort erhalten haben, beenden sie den Geldwäschprozess mit dem Vermieter. Aber diese Vermieter bekamen keine echten Gäste, und sobald das Geld durch Airbnbs System gespült wurde, gab der Vermieter einen Teil des Einkommens an Cyberkriminelle zurück.

In einer Anzeige von Trustwave für die Anwerbung von Airbnb-Vermietern sagte ein Cyberkrimineller, er suche einen echten Airbnb-Vermieter oder -eigentümer, um Geldwäsche zu betreiben. Diese Anzeige wurde im Mai 2018 im Dunkeln veröffentlicht.

Airbnb sagte in einer Erklärung, dass Airbnb seine Verantwortung als Teilnehmer an einem finanziellen Ökosystem übernimmt und komplexe Modelle, Systeme und Prozesse entwickelt, um jegliche Form von Missbrauch und illegalen Aktivitäten zu erkennen und zu verhindern.

Neben der eigenen Kampfsteuerung der Plattform arbeitet Airbnb mit Finanzinstituten, Aufsichtsbehörden und Strafverfolgungsbehörden zusammen, um neue Trends bei potenziellen illegalen Aktivitäten zu ermitteln und Informationen auszutauschen, um illegale Aktivitäten zu bekämpfen.

Kriminelle bereinigen auch illegales Bitcoin

Zusätzlich zu den oben genannten neuen Methoden zur Geldwäsche setzen Cyberkriminelle weiterhin traditionelle Methoden der Geldwäsche ein, insbesondere Banküberweisungen und Geschenkkarten.

Produkte wie das iPhone sind beliebt, und Kriminelle kaufen eine Menge iPhones mit schmutzigem Geld, verkaufen sie zu sehr niedrigen Rabatten und stecken sauberes Geld in die Tasche.

Virtuelle Zahlungsprozessoren in Währungen sind ebenfalls beliebt, um Einnahmen aus Netzwerkinitiativen wie Ransomware zu erzielen. Solche Prozessoren ermöglichen normalerweise die Zahlung von Geldbeträgen in Kryptowährung, wodurch die Geldquelle durch mehrere Transaktionsebenen maskiert wird.

Professionelle Kriminelle bieten auch eine Reihe von Methoden an, um illegal erworbene Bitcoins im dunklen Web-Chatroom zu reinigen.

Madoer führte eine der Möglichkeiten ein, einen Mixer zu verwenden, der Bitcoin für die Übertragung in mehrere Konten aufteilt und schließlich an ein sauberes Konto außerhalb des Darknet übergibt. Der Mixer-Diensteanbieter macht diese Methode der illegalen virtuellen Währung durch Erheben einer Servicegebühr zu einem gewinnbringenden illegalen Geschäft.

Red Star News Reporter Comp Jiang Yijin Zusammenstellungsbericht

Neueste internationale Nachrichten